Ilife – V80 Saug und Wischroboter

[Werbung] Datenschutz

Habt ihr auch einen Haushaltshelfer, bei dem ihr euch nach der Anschaffung gewundert habt, wieso ihr so lange gewartet habt?! Mir geht es so mit meiner Putzfee bzw. meinem Saug- / Wischroboter, den mir ILIFE zur Verfügung gestellt hat. Die Saugleistung des Roboters ist einfach klasse und das Umbauen zur Wischfunktion ist kinderleicht. Der Saug- und Wischroboter ist immer aufgeladen und bereit und sieht zusätzlich einfach Top aus…

Ein paar Daten zu ILIFE: Das chinesische Unternehmen wurde als reiner Saugroboter-Hersteller im Jahr 2010 gegründet, womit ILIFE einer der ersten Hersteller für Staubsaugerroboter ist. Ilife hat viele verschiedene Haushaltsroboter in ihrem Sortiment und ist ein absoluter Spezialist für Saug- bzw. Wischroboter. In den USA ist z. B. der ILife A4 der absolute Bestseller.

Aber nun zu meiner Putzfee:-))) In meinem Paket waren enthalten:

  • Saug-Wisch-Roboter V80
  • Home Base Ladestation
  • Adapter-Kabel
  • Fernbedienung (inkl. Batterien)
  • Wischmodul & Microfasertuch
  • Staubtank
  • plus ein zusätzliches Microfasertuch
  • plus ein zusätzlicher Feinpartikel-Filter
  • 2 zusätzliche Seitenbürsten
  • Reinigungswerkzeug
  • Bedienungsanleitung auf deutsch

Nach dem Auspacken nur die 2 Seitenbürsten einstecken und die Batterien in die Fernbedienung einlegen und schon ist der V80 bereit zum Saugen. Er ist 2,7 kg schwer bzw. leicht ( zum Transportieren ) und hat einen Durchmesser von 32 cm bei einer Höhe von 8 cm. Das Display zeigt den Tag, die Uhrzeit, den gerade eingestellten Reinigungsmodus, Ladestandsanzeige und eventuelle Fehlermeldungen an.. Er macht einen sehr hochwertigen und stabilen Eindruck und hat einen riesengroßen Staubtank von 0,75 Litern.

Der V80 kann saugen und sogar wischen. Durch einen Wechsel des Tanks wird aus dem  Staubsauger im Handumdrehen ein Wischroboter, der bis zu 180m² mit nur einer Tankfüllung lückenlos wischt. Dafür ganz einfach das Staubmodul durch das Wischmodul ( 300 ml Tank ) ersetzen und Wasser einfüllen, dann kann es schon losgehen. Dank modernster i-move Navigation teilt der V80 den zu reinigenden Raum in verschiedene Zonen auf, die er nacheinander reinigt. Und ich bin echt mehr als zufrieden, da er zwar feucht wischt, aber nicht nass.

Im Wischmodus läuft permanent Wasser aus dem Tank in das Tuch und über das Ventilatorzeichen (Max- Modus) auf der Fernbedienung könnt ihr die Menge der Abgabe in drei Stufen regeln. Er kann zwar nicht so viel Druck erzeugen, fährt dafür nochmals über die Stelle, das ist gar kein Problem. Nur müsst ihr beim Wischen eventuelle Teppiche wegtun, da er diese nicht erkennt und sonst den Teppich mitwischt. Ich persönlich bevorzuge den Wegplanungs-Modus, in dem der Saugroboter den Raum in geraden Linien komplett abfährt. Da wird garantiert nichts ausgelassen.

 

Eine Neuheit beim ILIFE V80 ist der individuell einzustellende Reinigungsplan. Hierbei kann für jeden Wochentag eine andere Reinigungszeit eingestellt werden. Das geht über die Fernbedienung oder auch direkt am Gerät und ist wirklich einfach. Wenn man auf das Uhrsymbol drückt erscheinen als erstes die aktuelle Uhrzeit und der Wochentag. Einfach mit den Pfeiltasten einstellen und bestätigen. Danach erscheinen nacheinander die einzelnen Wochentage und es können die gewünschten Zeiten eingegeben werden. Super praktisch, wenn man weiß, um welche Zeit an welchem Tag gesaugt oder gewischt werden soll.

Es können drei Reinigungsmodi gestartet werden. Es gibt den:
Punktmodus: in dem der V80 in der Mitte des Raumes beginnt und im Kreis den Raum abfährt. Kantenmodus: Er fährt die Kanten des Raumes ab. Wegplanungsmodus: Er teilt einen grösseren Raum in 7 x 7 m Bereiche und fährt sie in Bahnen ab.

Je rechteckiger der Raum ist, desto besser funktioniert der Wegplanungsmodus. In meiner Küche tat er sich anfangs etwas schwer, aber das liegt auch an der Kochinsel. Er muss eben ganz viele Bereiche nach und nach abfahren. Nach ein paar mal abfahren des Raumes, weiß er schon wo die meisten Wände und Möbel stehen und stößt nicht mehr dagegen, sondern hält einen kleinen Abstand. Er hat aber vorne eine Art Stoßdämpfer. Der V80 schafft sogar meinen dicken flauschigen Shaggy im Bad und dieser sieht anschließend aus wie frisch gebürstet:-)))

Ich persönlich finde ihn viel leiser als meinen Staubsauger, aber man hört ihn und weiß in welchem Raum er sich gerade befindet. Wenn ich den Max-Modus hinzuschalte (Ventilator Zeichen), dann schaltet er in einen stärkeren Saugmodus und ist dann dementsprechend lauter. Im Wischmodus ist er sehr leise, da hört man ihn fast gar nicht.

Hindernisse umfährt er einfach und hier könnt ihr genau sehen, dass er einen kleinen Abstand hält, wenn er den Raum einmal richtig erfasst hat.

Und durch die Seitenbürsten kommt er ganz toll in die Ritzen an den Abschlussleisten und nimmt auch Haare und Staub mit, die sich sehr gern an Stuhlbeinen z. B. ansammeln. In die Ecken kommt er zwar nicht perfekt, aber ich bin trotzdem zufrieden.

Unter www.ilife-germany.de/skins gibt es die echt geniale Möglichkeit, sich einen eigenen Skin zu erstellen.  Über 2000 fertige Designs stehen zur Auswahl oder wie in meinem Fall ein Skin nach einem eigenen Wunschbild. So wird der V80 etwas ganz Besonderes. Eine zusätzliche Beschriftung ist auch kein Problem, nur etwas Vorsicht bei der Gestaltung des Skins. Ich fand das Programm nicht intuitiv einfach zu bedienen und da ist mir bei der Erstellung wohl ein Fehler unterlaufen. Der halbe Schriftzug war oberhalb noch einmal zu sehen und ich hätte mir gewünscht, der Mitarbeiter hätte mich bei einem so offensichtlichen Fehler kontaktiert. Auf Nachfrage habe ich als Entschädigung einen 50% Gutschein erhalten für einen neuen Skin, den ich aber (noch) nicht eingelöst habe. Ich male und zeichne gern und habe den Skin selber mit passenden Farben und Stiften überarbeitet und finde, ich habe es echt gut hinbekommen, oder?!

Habe ich euch neugierig gemacht?! Dann könnt ihr euch hier auf der Seite von Ilife den V80 ansehen bzw. bestellen: BestellLink

Urheberrecht:

Alle von mir dargestellten Bilder in diesem Blog sind mein Eigentum (§ 7 UrhG)  dürfen nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2).
Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen. Für Bilder, die mir freundlicherweise von den Firmen zur Verfügung gestellt wurden, gilt das Urheberrecht der jeweiligen Firmen.

2 Gedanken zu “Ilife – V80 Saug und Wischroboter

  1. Hallo Ella!

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht über den ilife-v80-Saug-und-Wischroboter. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, einen Saug- und Wischroboter anzuschaffen.
    Natürlich gerne auch für mich, aber in erster Linie für meinen 88-jährigen Vater. Er hat ein Haus und da wäre der ilife v80 eine echte Erleichterung. In der Zeit, wo mir Arbeit abgenommen wird, kann ich viel besser Zeit mit meinem Vater verbringen.

    Viele Grüße,
    Natascha

    1. Hallo Natascha.
      Ja, er wird dir eine tolle Hilfe sein.
      Er erkennt die Treppen und Hindernisse.
      Und wir kennen es aus eigener Erfahrung die Zeit die man sonst beim Putzen verbringt kann man anderweitig gut nutzen.
      Mir ist eher ein ständiger Begleiter wenn ich zum Beispiel meine Schwiegermutter und die Tante besuche.
      Dann nehme ich ihn mit und in der Zeit in der wir uns unterhalten und in Ruhe Kaffee trinken wird gesaugt und gewischt.
      Es ist einfach eine geniale Erfindung muss ich sagen.
      Lg vom TestReport.info Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.