COSORI – Heißluftfritteuse, Aerofryer

[unbezahlte Werbung/Anzeige] Datenschutz

Cosori Heißluftfritteuse oder aber auch: Wie zaubere ich in 25 Minuten ein leckeres Essen herbei 🙂 und dies gesund und ohne viel Fett zu benutzen.

Lange habe ich geliebäugelt mit einer Heißluftfritteuse, aber die bisherigen allgemeinen Berichte fand ich nicht so prickelnd. Als ich von einigen meiner Bloggerkolleginnen hörte das die Cosori Heißluftfritteuse tatsächlich vieles kann war für mich klar das ich dies selbst erleben möchte. Mein herzliches Dankeschön an das Team von Cosori Germany das ich Eure tolle Heißluftfritteuse testen durfte 🙂

Zuallererst möchte ich eines sagen: Mit der Cosori Heißluftfritteuse ist es möglich gesund zu leben mit leckerem Geschmack und bedeutend weniger Fett. Ich habe inzwischen so vieles ausprobiert und bei manchem oft ein positives AHA Erlebnis erlebt. Einiges muss ich noch ausfuchsen, und anderes erledigt die Fritteuse ganz von selbst, zum Beispiel unsere selbstgemachten Chips.

Die Kartoffeln habe ich selbst geschnitten, gewässert damit die Stärke rausgewaschen wird, abgespült, abgetupft und mit einem Teelöffel Öl bestrichen. Das Ergebnis war nach 25 Min auf 195 Grad einfach top. Ob mit Salz gewürzt oder Chilisalz zum einfach so essen oder dippen in Kartoffelsuppe, einfach lecker 🙂 Hier macht es uns die Cosori Heißluftfritteuse sehr einfach, auf dem Display ist ein Pommes Packung abgebildet, ich habe die Taste gedrückt und es war perfekt 🙂 ( In der Hälfte der Zeit erinnerte mich die Fritteuse mit Piepsen daran das ich den Einsatz rausnehmen musste um den Inhalt zu schütteln – macht man bei einer Fritteuse gefüllt mit Öl auch ) hierdurch ist eine gleichmäßige Bräunung gewährleistet.

Auch selbstgeschnittene Pommes Frites habe ich so zubereitet, einfach perfekt. Die Pommes Frites Taste gedrückt, nach der Hälfte der Zeit den Behälter herausgenommen, geschüttelt wieder einrasten lassen, fertig 🙂 Hier kam dann mein Versuch mit gefrorenen Chicken Wings hinzu 🙂

Chicken Wings, wir essen diese zwischendurch ganz gerne, gerade wenn wir zeitlich angespannt sind ist dies eine willkommene schnelle Mahlzeit. Normalerweise bei uns ca 45 Min im Backofen, mit der Cosori Heißluftfritteuse einmal die Huhn Taste gedrückt, 25 Min bei 195 Grad und schon waren unsere Chicken Wings knusprig und auch SO SAFTIG. Sowieso und das muss ich extra erwähnen, egal welches Fleisch wir bisher in unserer Fritteuse zubereitet haben, das Fleisch ist wunderbar saftig! Getestet habe ich dieses auch an einem gefrorenen Cordon Bleu, welches im übrigen nach 10 Minuten! bereits top geschmeckt hat 🙂 Hierzu gibt es auf dem Display eine Eis Taste, diese angeklickt und mein gefrorenes Cordon Bleu war in 10 Min bei 175 Grad durch, gebräunt und das Fleisch war wieder saftig 🙂

Hähnchen, mein absoluter HIT mit der Heißluftfritteuse von Cosori! Tatsächlich muss es nicht geteilt werden, Platz genug ist im Behälter für ein ganzes Hähnchen und ich habe meines sogar gefüllt mit Kräuter und Bärlauch 🙂 Kurz eingestrichen mit einem Löffel Olivenöl und Chilipulver.

Wenn ich mir meinen Backofen ansehe, so viel Raum welcher erhitzt werden muss und dies für gerade einmal ein Hähnchen. Hier blutet mir nicht nur mein Geldbeutel wegen des immensen Stromverbrauchs sondern auch mein Herz. Ich mag es bewusst und hier im jetzt zu leben, mit all den Vorteilen welche mir gerade auch in der Küche zu teil werden kann. Gesund und stromsparend. Mit der Cosori Heißluftfritteuse kann ich prinzipiell immer 10 Min von der Garzeit sowie von der Temperatur im Vergleich zum herkömmlichen Backofen abziehen 🙂 auf/s Jahr/e gerechnet ist dies ein toller Vorteil 🙂

Mein Hähnchen war spitze! nach 10 Min vorheizen ( auch das kann die Fritteuse ) habe ich das gefüllte Hähnchen in die Heißluftfritteuse getan und die Huhn Taste gedrückt. Voreingestellt sind 25 Min bei 195 Grad, hier habe ich manuell die Zeit verändert und die Zeit auf 40 Min gestellt und die Gradanzahl auf 180 Grad herunter geregelt. ( jederzeit kann manuell die Gradanzahl sowie die Zeit verändert werden )

Ihr merkt es ich bin begeistert! Inzwischen kann ich mir die Heissluftfritteuse aus meiner Küche nicht mehr wegdenken und so gerne empfehle ich diese Fritteuse von Cosori Germany an Euch weiter 🙂 Einfachste Bedienung! das einzigste was mich etwas irritiert hatte, alle Rezepte im Rezeptbuch waren auf Englisch, ( allerdings hatte ich hinterher verstanden das Mithilfe des QR-Codes  die Rezepte in deutscher Sprache heruntergeladen werden können ) wobei die Bedienungsanleitung direkt auf Deutsch mitgeliefert wird. Wer nun Hunger bekommen hat, seine Ernährung fettarmer anpassen möchte hier könnt Ihr die Fritteuse bestellen: BestellLink Cosori – Heißluftfritteuse

Cosori Germany findet Ihr auf Facebook -> Cosori Germany und auf Instagram -> Cosori Germany

Übrigens: 2 Tolle Bloggerkolleginnen durften die Cosori Heißluftfriteuse ebenso testen, hier kommt Ihr zu deren interessanten Testberichten:

Urheberrecht:

Alle von mir dargestellten Bilder in diesem Blog sind mein Eigentum (§ 7 UrhG)  dürfen nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden. Dies steht allein dem Urheber zu (§ 15 Abs. 2).
Die Verwendung und Vervielfältigung ohne meine Zustimmung kann zurechtlichen Konsequenzen führen. Für Bilder, die mir freundlicherweise von den Firmen zur Verfügung gestellt wurden, gilt das Urheberrecht der jeweiligen Firmen.

6 Gedanken zu “COSORI – Heißluftfritteuse, Aerofryer

  1. Vielen Dank für Deinen aufschlussreichen Bericht. Ich überlege schon länger, mir ein solches Gerät zu kaufen. Mein Magen ist total empfindlich auf das Fett aus Fritteusen. Aber Pommes möchte ich trotzdem manchmal. Außerdem kann ja man auch viele vegetarische Gerichte darin machen.

  2. Danke für den tollen Bericht!
    Ich hätte auch so gerne eine solche Heißluftfritteuse einfach weil es viel gesünder für meine Familie wäre. Möchte meinen Kindern ja eine abwechslungsreiche, aber trotzdem gesunde Kost bieten. Man möchte ja nicht, dass seine Kinder übergewichtig werden und dadurch gemobbt werden. Aber immer nur ein zu Pommes und Ko will man ja auch nicht sagen…
    Leider sind die Dinger ja nicht ganz so billig…mal sehen.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.